Wie läuft ein Strafverfahren ab?

Hier finden Sie einen Überblick

Quelle:

http://www.polizei-beratung.de/opferinformationen/allgemeine-informationen/ablauf-strafverfahren.html

Auf dieser Seite finden Sie auch weitere Informationen zu den einzelnen Phasen und Bestandteilen eines Strafverfahrens.

Zeuginnen- und Zeugenbetreuung:

Als Opfer einer Straftat oder als angehörige Person eines Opfers können Sie als Zeugin bzw. Zeuge zu der Gerichtsverhandlung geladen werden. Wenn Sie sich mit dieser Situation unwohl fühlen, können Sie sich in vielen Gerichten mittlerweile an das jeweilige Zeuginnen- und Zeugenzimmer wenden. Neben einer begleiteten Vorbereitung auf den Prozess können Sie im Beisein von geschultem Personal die Zeit vor und nach Ihrer Aussage sowie in den Verhandlungspausen verbringen. So kann beispielsweise ein Zusammentreffen mit der beschuldigten Person oder anderen Zeuginnen und Zeugen vermieden werden.

Anbei finden Sie ausführliche Informationen des Justizportals Nordrhein-Westfalen zur psychosozialen Prozessbegleitung:

https://www.justiz.nrw.de/BS/opferschutz/psychosoz_prozessbegl/index.php

Beispielhaft sei hier das Zeuginnen- und Zeugenzimmer des Land- und Amtsgerichtes Düsseldorf genannt:

Wenn Sie eine Ladung als Zeuge zu einem Gerichtstermin erhalten und in diesem Zusammenhang allgemeine Fragen haben, können Sie sich an die bei dem Land- und Amtsgericht Düsseldorf eingerichtete Zeugenbetreuungsstelle unter der Rufnummer 0211 – 8306 22030 wenden.
Dort steht Ihnen montags, dienstags, donnerstags und freitags von 8.30 Uhr bis 12.00 Uhr sowie mittwochs von 8.30 Uhr bis 15.00 Uhr und nach Vereinbarung die Diplom-Sozialpädagogin Stefanie Maurer als kompetente Ansprechpartnerin zur Verfügung.

SONY DSC SONY DSC SONY DSC

Weitere Informationen zur Zeuginnen- und Zeugenbetreuung als pdf